Berge und Gipfel der Alpen
Copyright © Hilmar Schmitt www.berge-gipfel.de 

Mädelegabel 2.645 m
Allgäuer Alpen, Deutschland/ Österreich


Blick zur Kemptener Hütte am Fuße des Kratzers und rechts davon die Mädelegabel und ganz rechts die Trettachspitze
Quelle: Bild Wikipedia, Urheber: Original uploader was Hejkal at de.wikipedia

Die Mädelegabel ist ein 2.645 Meter hoher Berg aus Hauptdolomit in den Allgäuer Alpen bei Oberstdorf. Sie ist einer der bekanntesten und einer der am meisten bestiegenen Hochgipfel der Deutschen Alpen. In den Allgäuer Alpen ist sie der vierthöchste Gipfel mit bis zu 400 Meter hohen Wänden. Zusammen mit der Trettachspitze und der Hochfrottspitze bildet sie das berühmte Dreigestirn am Allgäuer Hauptkamm. Der Name stammt von Mähder (eine gemähte Bergwiese) in der Nähe; Gabel rührt vom Erscheinungsbild des Dreigestirns nach Norden, das an eine Gabel erinnert. Ursprünglich war Mädelegabel die Bezeichnung für alle drei Gipfel des Dreigestirns, erst später erfolgte eine Unterscheidung.

Über den Grat verläuft die Grenze Bayerns zu Österreich. Auf der Süd-Ost-Seite befindet sich der Schwarzmilzferner, ein kleiner Gletscher.

Südlich unterhalb des Gipfels führt der äußerst häufig begangene Heilbronner Weg vorbei.
Quelle: Text Wikipedia.http://de.wikipedia.org/wiki/M%C3%A4delegabel

Unsere Tour Heilbronner Weg:
Am 11. - 12.09.1981: habe ich  mit Sohn Harald. in der  Rappenseehütte übernachtet. Wir sind mit dem PKW von Zweibücken nach Oberstdorf gefahren und von Birgsau über die Enzianhütte aufgestiegen. Der Tobel hinter der Enzianhütte, der normalerweise mit Schnee angefüllt ist, konnte nicht passiert werden, da ein großes trichterförmiges Loch im Schnee und Eis die Überquerung auf dem üblichen Steig unmöglich machte. Wir haben vielen Bergsteigern mit unserem Seil bei der Überquerung an einer tiefer liegenden Stelle des Tobel geholfen. 
Die Hütte war überfüllt und im Gastraum war kein Platz zu bekommen. Vier Landauer (Mußbacher) Bergfreunde (Handballer) haben uns als VTZ'ler (Vereinigte Turnerschaft Zweibrücken) am T-Shirt erkannt und uns etwas Platz eingeräumt.
Am nächsten Morgen sind wir zum Heilbronner Höhenweg aufgestiegen und über den bis zur Kemptner Hütte gewandert. Auf dem Weg dahin haben wir noch die beiden Gipfel Hohes Licht 2.652 m und die Mädelegabel 2.645 m bestiegen.
 

zurück zur Gipfelliste
oder Pfeil zurück benutzen
Copyright © Hilmar Schmitt www.berge-gipfel.de