Buntsandsteinfelsen
der Pfalz
und angrenzende Gebiete

Copyright © Hilmar Schmitt  www.meine-heimat-pfalz.de 

Asselstein 406 m ü NN
Annweiler

Südlich von Annweiler, Gewann Asselstein  gelegen und als Naturdenkmal der Gemeinde ausgewiesen..
(Annweiler Gebiet)

Der Asselstein ist ein Felsmassiv in der Nähe des Ortes Annweiler am Trifels in der Südpfalz.

Die Straße von Annweiler zum Trifels führt dicht am Asselstein vorbei. Unweit östlich des Felsens befindet sich die Kletterhütte Asselstein.

Das etwa 60 Meter lange und über 10 Meter breite Felsenriff ist an der höchsten Stelle 58 Meter hoch und besteht aus den Gesteinen des unteren Buntsandsteins (Trifelsschichten). Der Asselstein wurde erstmals Juni 1860 bestiegen. Er gehört mit seinen fast 80 Routen, z. B. Normalweg IV-, Westwand V-, Rolfkamin V+ und Ostwand V (alles UIAA-Skala) zu den größeren Kletterzielen im Klettergebiet Südpfalz. Der schwerste Weg ist mit 9+ (UIAA) eingestuft.
Quelle: Text Wikipedia.http://de.wikipedia.org/wiki/Asselstein

Asselstein
Quelle: www.Summitpost.org.  Aufnahme aus 2005

 

Bedingt durch seine freistehende Lage ist der, vom Wandfuß an der Westseite bis zum Gipfel 58 Meter hohe Fels aus rotem Buntsandstein eines der beeindruckendsten Felsgebilde des Wasgau-Felsenlandes. Der auch "König der Pfälzer Felsen" genannte Asselstein wurde erstmals am 03.06.1860 bestiegen. Zusammen mit einigen Gefährten stieg Christian Zöppritz, der Erbauer des Rehbergturms mit Hilfe von Leitern über die schmale senkrechte Westwand zum Gipfel. Spuren des kühnen Unternehmens sind noch heute zu finden. Die heute noch stehende eiserne Wetterfahne wurde im Jahre 1868 errichtet und zwischenzeitlich von der Vereinigung der Pfälzer Kletterer  mehrmals renoviert.
Quelle: Infotafel unterhalb des Felsens
Nach dem DAV-Felsinformationssystem beträgt die Felshöhe maximal 58  Meter und durchschnittlich 30 Meter.

Erreichbar:
Mit dem Auto von Annweiler über die Trifelsstraße bis zum Parkplatz "Rehberg" an der Kletterhütte und in 5 Minuten zur Ostseite des Felsen.

Mein letzter Besuch 08.10.2008, 17.08.2010

Vorbeiführende Wanderwege:
(blau-weißer Doppelstrich) Bad Münster am Stein - St. Germanshof
 

Zwecks Vergrößerung und Text, das jeweilige Bild anklicken.

zurück zur Felsensuche
oder Pfeil zurück benutzen
Copyright © Hilmar Schmitt  www.meine-heimat-pfalz.de