Berge und Gipfel der Alpen
Copyright © Hilmar Schmitt www.berge-gipfel.de

Ötztaler Wildspitze 3.765 m
Ötztaler Alpen, Österreich, Tirol

Wildspitze ist mit 3.765 Meter Höhe der höchste Berg Nordtirols und der Ötztaler Alpen. Sie ist nach dem Großglockner (3.798 m) der zweithöchste Berg Österreichs.

Sie liegt ca. 12 km nordöstlich des Alpenhauptkamms im Weißkamm, demjenigen Teil der Ötztaler Alpen, der von der Weißkugel nach Nordosten gegen Sölden streicht. Ihre Süd- und Ostseite erhebt sich über dem Venter Tal, einem orografisch linken Seitental des Ötztals; ihre West- und Nordflanken bilden den Talschluss des Pitztals. Sie hat zwei Gipfel, den felsigen Südgipfel (3.768 m,nach anderen Quellen 3.770 m) mit Gipfelkreuz sowie den firnigen und damit potentiell abschmelzenden Nordgipfel (ca. 3.765 m.  Nach Norden fließt der Taschachferner ins Pitztal ab, nach Südwesten bzw. -osten der Mittenkar- bzw. Rofenkarferner ins Venter Tal.

Mit einer Schartenhöhe von 2.266 Metern befindet sich die Wildspitze an vierter Stelle in den Alpen: Diese Differenz wird nur übertroffen von Mont Blanc (4.697 m), Großglockner (2.424 m) und Finsteraarhorn (2.280 m). Die Dominanz beträgt um 48,5 Kilometer, wobei für beide Werte der Ortler Referenzberg ist.

  1. Die Aussicht von der Wildspitze ist praktisch nur durch die Erdkrümmung begrenzt und reicht von den Berner Alpen im Westen (Bietschhorn, Aletschhorn) bis zur Schobergruppe im Osten.
    Im Jahr 1933 erhielt die Wildspitze ein Gipfelkreuz. Es war in Einzelteile zerlegt auf den Berg transportiert und dort zusammengesetzt und aufgestellt worden. Nach 77 Jahren wurde es von Bergführern aus Vent ersetzt. Im August 2010 fand mit Hilfe eines Helikopters die Montage des neuen Kreuzes statt.
    Quelle: Text Wikipedia mit Korrektur der Gipfelhöhe durch den Autor.

Südgipfel der Ötztaler Wildspitze
Quelle:Bild Wikipedia, Urheber: Kauk0r
Unsere Tour:
Wir (Klaus. G. Manfred C. Werner Z. und ich) sind am 02.08.1990 mit dem PKW von Zweibrücken nach Vent gefahren und zur Breslauer Hütte aufgestiegen. Die Hütte war total überfüllt und es hat lange gewährt bis wir ein Notlager bekommen haben.

Am nächsten Morgen sind wir gegen 06:00 zur Wildspitze aufgestiegen. Am Mitterkarjoch 3.458 m haben wir den direkten Aufstieg genommen, während andere Bergsteiger nach links ausgewichen sind. Im oberen Teil wurde es sehr steil und unser Steigeisenneuling Klaus hatte einige Anfangsprobleme. Die letzten Meter bin ich zum Joch voraus gestiegen und habe von oben bei gutem Stand gesichert.
Bei schönem Wetter sind wir dann problemlos zum südlichen Gipfel 3.670 m aufgestiegen, den wir gegen 10:50 erreicht haben. Wir konnten dort wegen dem herrschenden Platzmangel nicht lange verweilen und sind, mit Rücksicht auf die nachkommenden Bergsteiger, abgestiegen.

Wir haben unsere Gletschertour über das Brochkogel-J. 3.423 m und anschließend über den Vernagtgletscher zur Vernagthütte fortgesetzt.
 
Zwecks Vergrößerung und Text, das jeweilige Bild anklicken.
 
   

zurück zur Gipfelliste
oder Pfeil zurück benutzen
Copyright © Hilmar Schmitt www.berge-gipfel.de