Berge und Gipfel der Alpen
Erdgeschichte

Copyright © Hilmar Schmitt www.berge-gipfel.de

Baltika (Kontinent)

Quelle: Wikipedia, Urheber: Original uploader was Gunthram at de.wikipedia

Baltika
oder Fennosarmatia oder Fennoskandia  ist ein proterozoischer Kontinent.

Er entstand als Bruchstück des Superkontinents Rodinia um etwa 800 Ma BP und umfasst die Landmassen rund um das Baltische Meer, Schottland, Skandinavien, Polen und die Russische Tafel der Osteuropäischen Ebene bis zum Ural. Der zentrale Kraton ist der Baltische Schild.

Die Gneise, der zu Baltika gehörenden Halbinsel Kola, sind mit 2.500 bis 3.500 Ma BP die ältesten Gesteine Europas, sie stammen möglicherweise aus dem ersten archaischen Superkontinent Ur. Nur der Acasta-Gneis Kanadas ist mit 4.030 Ma BP noch älter.

Entwicklung
Ebenso wie die anderen nördlichen und westlichen Teile Rodinias, Laurentias und Sibiria / Kasachstans, trug der Kontinentalkern Baltikas einen breiten Küstenschelf erodierten Gesteins auf seinem Weg vom Äquator nach Norden mit sich. Die Kambrische Explosion - ab 542 Ma BP - vollzog sich in den dortigen seichten Gewässern.

zurück zur geologischen Zeitskala
oder Pfeil zurück benutzen
Copyright © Hilmar Schmitt www.berge-gipfel.de