Burgen
der Pfalz
und angrenzende Gebiete
Copyright © Hilmar Schmitt

Burg Elmstein
Elmstein

Quelle: Wikipedia, Urheber: Ulli1105

Die Burg Elmstein ist eine hochmittelalterliche Burgruine über dem Ort Elmstein im Landkreis Bad Dürkheim in Rheinland-Pfalz.

Die Ruine liegt auf einem 290 m hohen Bergsporn an der nördlichen Seite des Speyerbachtales im Pfälzerwald.

Im 12./13. Jahrhundert wurde Burg Elmstein als pfalzgräfliche Burg zur Sicherung des Talweges erbaut. Die Lehensleute hatten das Amt der Schenken inne. Die Burg ist in kurpfälzischem Besitz.

Zwischen 1220 bis 1230 wird die untere Mantelmauer errichtet.

Kaiser Ludwig der Bayer überlässt 1329 die Burg seinem pfalzgräflichen Vetter.

1419 bis 1437 ist die Burg als pfalzgräfliches Lehen im Besitz des Grafen Johann von Sponheim.

Im Jahr 1466 wird die Burg vom Kurfürst Friedrich I. an Erhard von Remchingen verpfändet.

1513, im Wandel der Besitzverhältnisse, erhält Heinrich von Pagk die Burg als Lehen.

Im Bauernkrieg (1525) kommt es zu Beschädigungen an der Burg Elmstein.

Pfalzgraf Johann Casimir erbt 1576 die Burg.

Auch im Dreißigjährigen Krieg (1648) kommt es zu Beschädigungen an der Burg.

1689 kommt es im pfälzischen Erbfolgekrieg zur endgültige Zerstörung, danach ist die Burg in Privatbesitz übergegangen.

Außer der Schildmauer mit glatten Sandsteinquadern und einem Gusserker mit Ausgucklöchern ist von der Burg nicht mehr viel zu sehen

Quelle: Text Wikipediahttp://de.wikipedia.org/wiki/Burg_Elmstein  

Erreichbar:
Vom Ort Elmstein zu Fuß über die Burgengasse.
 

Zwecks Vergrößerung und Text, das jeweilige Bild anklicken.

zurück zur Übersicht Burgen
oder Pfeil zurück benutzen
Copyright © Hilmar Schmitt