Berge und Gipfel der Alpen
Copyright © Hilmar Schmitt www.berge-gipfel.de 

Zwölferspitze 2.511 m
Stubaier Alpen, Österreich, Tirol

Zwölferspitze von Osten (Zwölfernieder)
Quelle: Bild Wikipedia, Urheber: Svíčková
Die Zwölferspitze erhebt sich zwischen dem Stubaital im Nordwesten und dem Pinnistal im Südosten. Nachbarberg im Nordosten ist, getrennt durch den 2.336 m hohen Übergang Zwölfernieder, die Elferspitze (Höhe|2505). Nach Süden hin setzt sich der Grat zur 2.661 m hohen Schafspitze und in weiterer Folge in Richtung Südwesten über Kelderer (2.694 m), Manteler (2.811 m) und Schaufelspitzl (2.833 m) zum 3.277 m hohen Habicht fort. Die Zwölferspitze ist ein doppelgipfliger Berg, dem Hauptgipfel ist nordwestlich ein einige Meter niedrigerer Nebengipfel vorgelagert, der auch das Gipfelkreuz trägt.

Südwestlich des Berges erhebt sich die 2.562 m hohe Zwölferspitze, die mit der Elferspitze durch den Übergang Zwölfernieder verbunden ist.
Die Zwölferspitze ist von Neustift im Stubaital, von der der Bergstation der Elferlifte-Panoramabahn oder aus dem Pinnistal zu erreichen. Der Normalweg führt vom Zwölfernieder als markierter Steig über den Nordostgrat zum Vorgipfel mit dem Gipfelkreuz, der weitere Verlauf entlang des Grates zum Hauptgipfel ist weglos. Dieser Anstieg erfordert leichte Kletterei im Schwierigkeitsgrad II. Eine weitere Anstiegsmöglichkeit führt weglos über den Nordgrat (II). Von Osten ist der Gipfel durch die Rinne zwischen Haupt- und Vorgipfel zu erreichen (I).
Quelle: Text Wikipedia.

Ab Juli 1979 habe ich die Elferhütte mehrmals bei Tagestouren besucht, bei denen ich u. a. auch die Elfer- und Zwölferspitze bestiegen habe. Übernachtungen waren wegen dem Urlaubsquartier in Neder nicht notwendig.

zurück zur Gipfelliste
oder Pfeil zurück benutzen
Copyright © Hilmar Schmitt www.berge-gipfel.de