Berge und Gipfel der Alpen
Copyright © Hilmar Schmitt www.berge-gipfel.de 

Geißspitze 2.334 m
Rätikon, Österreich, Vorarlberg
Die Geißspitze ist ein  Berg im österreichischen Bundesland Vorarlberg in der Region Montafon. Die Geißspitze liegt im Rätikon oberhalb von Tschagguns.
Quelle: Text Wikipedia.

Blick aus dem Gauertal über die Alpe Latschätz gegen die Geißspitze

Quelle: Bild Wikipedia, Urheber: Giacomo1970 at de.wikipedia
Meine Touren auf die Geißspitze:
 
Bei der  von Rudi M. organisierten Sektionstour des DAV Zweibrücken im Juni 1991 war unser Standquartier im Silbertal. Während der größte Teil der Teilnehmer mit Rudi eine Tour zur Lindauer Hütte unternahm, hat sich eine kleinere Gruppe mit alpiner Erfahrung für den Golmer Höhenweg und die Überquerung der Geißspitze entschieden. Diese Gruppe, an der auch ich angehörte, hat als Aufstiegshilfe die Golmer Bahn benutzt. An der Bergstation haben wir erfahren, dass der Golmer Höhenweg wegen noch erheblicher  Altschneeresten nicht freigegeben war, Wir wollten die Situation  vor Ort prüfen und uns dann entscheiden welchen Weg wir nehmen. Bis auf einige Ausrutscher, die wir dank unserer Firnkurse in den Vogesen gut beherrscht haben, verlief die Tour ohne Probleme. Wir sind über die Geißspitze zur Lindauer Hütte abgestiegen und nach einer ergiebigen Rast mit der anderen Gruppe durch das Gauertal nach Tschagguns abgestiegen.

Am 18.07.2005 bin ich mit dem PKW alleine um 06:00 von Zweibrücken gestartet und gegen 11:00 auf dem Parkplatz der Golmerbahn in Latschau angekommen. Keine Parkgebühren! Mit der Golmerbahn bin ich bis zur Bergstation Grüneck 1.890 m gefahren. Um 11:35 habe ich meine Tour über den Golmer Höhenweg begonnen und um 12:05 die erste Station das Golmer Joch 2.124 m erreicht. Es ging weiter über das Kreuzjoch 2.261 m in Richtung Geißspitze 2.334 m, die ich um 14:10 erreicht hatte. Eine herrliche Aussicht nach allen Seiten. Die Aufstiegsroute durch den Rachen auf die Sulzfluh hat mich besonders interessiert, da diese für den nächsten Tag auf meinem Plan stand. Da immer mehr Wolken aufzogen, bin ich nach 10 Minuten Rast zum Abstieg aufgebrochen. Nach 00:50 h habe ich die Lindauer Hütte erreicht und mich einquartiert.
Für diese Tour habe ich inklusiv einiger kleinen Pausen 03:35 h gebraucht.

Am 04.08.2005 war ich nochmals mit den Teilnehmern einer von mir geführten Sektionstour auf dem Gipfel. Wir sind ebenfalls über den Golmer Höhenweg zum Gipfel aufgestiegen und dann zur Lindauer Hütte abgestiegen.

Am 16.06.2008 war ich im Rahmen einer von mir organisierten und geführten Sektionstour des DAV Zweibrücken mit 7 Bergkameraden in der Lindauer Hütte stationiert. Wir sind bei schlechten Wetterbedingungen von der Hütte über den Geißpitzsteig zum Gipfel aufgestiegen und anschließend über den Golmer Höhenweg zur Bergstation Grüneck gewandert und nach einer Rast über den Latschätzer Höhenweg zur Hütte abgestiegen.

Bei dieser Einstiegstour wollten wir zunächst den Gipfel erreichen und dann - abhängig von der Schneelage - unsere Tour über den Golmer Höhenweg fortsetzen. Während der Gipfelgrat schneefrei war, mussten wir nachfolgend einige ungespurte Schneefelder und Schneeverwehungen überqueren. Mit Hilfe des von mir mitgeführten Eispickels konnten wir diese Passagen gut überwinden. Später stellte sich heraus, dass der Golmer Höhenweg noch gesperrt war. 

Am 23.07.2009 habe ich mit den Bergkameraden Ewald und Richard von der Lindauer Hütte eine Tagestour über Grüneck, Golmer Höhenweg mit Kreuzjoch sowie Geißspitze unternommen und in der Lindauer Hütte übernachtet.
 

Zwecks Vergrößerung und Text, das jeweilige Bild anklicken.

zurück zur Gipfelliste
oder Pfeil zurück benutzen
Copyright © Hilmar Schmitt www.berge-gipfel.de