Alpenflora
Copyright © Hilmar Schmitt www.berge-gipfel.de


Quelle: Wikipedia, Urheber: User: Tigerente

Dunkle Glockenblume (Campanula pulla)

 Familie  Glockenblumengewächse
 (Campanulaceae)
 Gattung  Glockenblumen (Campanula)
 Alias-Name  Österreichische Glockenblume
 Allgemein  Die mehrjährige krautige Pflanze wird zwischen 5 und 15 cm hoch. Der Stängel ist kahl oder am Grund borstig, oberwärts meist unbeblättert. Alle Stängelblätter sind kerbsägig wobei die Spreite der unteren und mittleren rundlich, elliptisch oder eiförmig und in den kurzen Laubblattstiel verschmälert sind.
 Blüte  Die nickenden bis hängenden Blüten stehen meist einzeln. Die blauviolette Krone wird 5 bis 25 mm lang.
 Blütezeit  Juni bis August
 Vorkommen  Als Standort bevorzugt die kalkstete Art feuchte Fels- und Felsschuttfluren und Schneeböden (Schneetälchen) von der subalpin bis alpin Höhenstufe. Die Art ist in
 Österreich endemisch (besonders in den nordöstlichen Kalkalpen) und zerstreut bis häufig in Niederösterreich (östlich bis Schneeberg und Rax), Oberösterreich, Steiermark, Kärnten (sehr selten), Salzburg.
 Sonstiges  

zurück zur Pflanzen-Familie
zurück zur Auswahl
oder Pfeil zurück benutzen
Copyright © Hilmar Schmitt www.berge-gipfel.de