Burgen
der Pfalz
und angrenzende Gebiete
Copyright © Hilmar Schmitt

Burg Stauf
Eisenberg - Stauf

Die Burg Stauf ist eine Burgruine im Stadtteil Stauf der Stadt Eisenberg im Donnersbergkreis in Rheinland-Pfalz.

Die Burg liegt auf einem zu beiden Seiten abfallenden Berggrat über dem Eistal im Ort Stauf, heute ein Stadtteil von Eisenberg.

Die Burg ist wohl noch vor dem Jahr 1000 entstanden und als „castellum Stoufenburc“ die älteste urkundlich nachgewiesene Anlage ihrer Art in der Pfalz.

Als erster Bewohner wird Herzog Konrad I. v. Kärnten aus dem Geschlecht der Salier um 1000 urkundlich erwähnt. Im 12. Jahrhundert war sie im Reichslehen der Familie Gottfried von Stauf und später wechselten die Besitzer (Grafen von Eberstein, von Zweibrücken, von Sponheim, von Nassau-Saarbrücken-Weilburg) bis im Bauernkrieg 1525 die Burg zerstört wurde.

1871 bis 2000 war der Historische Verein Rosenthal Besitzer der Ruine, die im Juni 2000 an die Stadt Eisenberg über ging.

Die Burganlage bestand aus einer Vorburg (Südburg), einer „Mittelburg“ und der Kernburg (Nordburg).


Quelle: Wikipedia

Erreichbar:
Die Ortschaft Stauf ist ab Eisenberg ausgeschildert. In Stauf sollte man der Hauptstraße folgen bis die einen scharfen Knick macht. In dem Knick biegt man in den  “Burgweg“ ein und parkt dort. Anschließend folgt man zu Fuß dem Burgweg bis zum Ende, dieser endet direkt links neben der Burg.
 

Zwecks Vergrößerung und Text, das jeweilige Bild anklicken.

zurück zur Übersicht Burgen
oder Pfeil Hilmar Schmitt  zurück benutzen
Copyright © Hilmar Schmitt