Burgen
der Pfalz
und angrenzende Gebiete
Copyright © Hilmar Schmitt

Burg Münz (Scharfenberg)
Annweiler

Die Burg Scharfenberg, häufig auch Münz genant, ist die südlichste Burg der dreiteiligen Trifelsgruppe (Trifels, Münz und Anebos) bei der südpfälzischen Stadt Annweiler im Bundesland Rheinland-Pfalz.

Sie liegt in etwa 300 m Höhe auf dem Sonnenberg, einem der typischen oben abgerundeten Felsenberge des Wasgaus, wie der Südteil des Pfälzerwaldes genannt wird.

Erbaut wurde die Burg unter dem staufischen König Konrad III., der 1152 starb. Sie war zunächst Staatsgefängnis und diente als Münzprägestätte für die Reichsstadt Anweiler. Daher hat sie ihren volkstümlichen Name „Münz“. Nach ihren späteren Eigentümern auch Scharfenberg genannt, war sie zu Beginn des 13. Jahrhunderts Stammsitz des bedeutendsten Vertreters dieses Geschlechts, des Bischofs von Speyer und Kanzlers des Reiches, Konrad III. von Scharfenberg. Seit ihrer Zerstörung im Bauernkrieg 1525 ist die Burg Ruine.

Ihr Kennzeichen ist ein 20 m hoher Bergfried, der mit Buckelquadern aus der Stauferzeit ummantelt ist. Außerdem sind noch Teile des Brunnenturms und der Ringmauer zu sehen.


Quelle: Text Wikipedia http://de.wikipedia.org/wiki/Burg_Scharfenberg_(Pfalz) mit Links auf meine Internetseiten.

Erreichbar:
Von Landau oder Pirmasens auf der B10 kommend, Ausfahrt Anweiler nehmen und der Beschilderung "Burg Trifels" folgen. Geparkt werden kann rechterhand auf dem Parkplatz Windhof, der sich ca. 2 km nach der Kletterhütte befindet.   Hier teilt sich die Straße in Zufahrt und Rückfahrt Burg Trifels. Von diesem Parkplatz führt ein Pfad mit dem (weißer Strich mit schwarzem Punkt) markiert in ca. 15 Minuten Gehzeit zur Burgruine.

Mein letzter Besuch 25.02.2009

Vorbeiführende Wanderwege:
(weißer Strich mit schwarzem Punkt)  Saar-Pfalz-Weg
 

Zwecks Vergrößerung und Text, das jeweilige Bild anklicken.

zurück zur Übersicht Burgen
oder Pfeil zurück benutzen
Copyright © Hilmar Schmitt