Burgen
der Pfalz
und angrenzende Gebiete
Copyright © Hilmar Schmitt

Burg Lützelhardt
bei Obersteinbach (Elsass)

Die Burg Lützelhardt (frz. Lutzelhardt) ist eine mittelalterliche Burganlage westlich von Obersteinbach im Elsass. Sie ist eine Felsenburg und liegt in 330 Metern Höhe.

Vor- und Hauptburg liegen auf einem 20 Meter hohen, 60 x 10 Meter großem Felsplateau. Souterrains, Zisterne, Reste des Bergfrieds und der Wohngebäude sind erhalten.

Geschichte:
  • um 1200 wahrscheinlich durch die Vögte von Wasselnheim erbaut
  • 1250 wird die Burg erstmalig urkundlich erwähnt
  • 1297 Vogteiburg des Herzog von Lothringen
  • 1363 wurde die Burg stückweise an Heinrich von Fleckenstein verkauft
  • 1395 ein Viertel der Burg wird für 500 Gulden an Graf Philipp von Nassau-Saarbrücken verkauft
  • 1397 wurde die Burg von Straßburgern "gebrannt"
  • 1450 einen Teil an Wirich Puller von Hohenburg abgetreten
  • 1462 wurde die Burg nach eineinhalbtägiger Belagerung von der Stadt Weißenburg erstürmt, um drei Unedle festzunehmen
  • 1538 an Graf Jakob von Zweibrücken-Bitsch abgetreten
  • 1570 fällt die Burg an die Grafen von Hanau-Lichtenberg, nach dem Aussterben der Bitscher Linie
  • 1606 wurde die Burg bereits als Ruine bezeichnet, wahrscheinlich wurde sie im Dreißigjährigen Krieg zerstört
  • 1638 ging die Burg an die Landgrafen von Hessen-Darmstadt
  • heute ist die Burg in Staatseigentum

Quelle: Text Wikipedia http://de.wikipedia.org/wiki/Burg_L%C3%BCtzelhardt_(Elsass)

Erreichbar:
In Hirschthal überquert man dann die Grenze nach Frankreich. Nach ca. 3 km hinter der Grenze fährt man rechts auf der D3 weiter in Richtung Niedersteinbach, Obersteinbach. Hinter Obersteinbach folgen Sie an der Abzweigung in Richtung Stürzelbronn. Nach ca. 2 km befindet sich auf der rechten Seite, in der Kurve, ein kleiner nicht ausgeschilderter Waldparkplatz. Vom diesem Parkplatz aus erreichen Sie dem folgend die Burg in ca. 10 min.

Vorbeiführende Wanderwege:
(gelber Strich) Internationaler Fernwanderweg Pirmasens-Belfort
  (rote Raute) Zabernweg (Rheinzabern - Saverne)
 

Zwecks Vergrößerung und Text, das jeweilige Bild anklicken.

zurück zur Übersicht Burgen
oder Pfeil zurück benutzen
Copyright © Hilmar Schmitt