Burgen
der Pfalz
und angrenzende Gebiete
Copyright © Hilmar Schmitt

Frankenburg 545 m üNN  (Sonstiges Gebiet)
bei Burrweiler über dem Modenbachtal

Frankenburg
Der Frankenfelsen gesehen in Aufstieg - rechts vom Kernfelsen verläuft der Halsgraben der Burg.
Quelle: Foto Hilmar Schmitt  Aufnahme vom 01.02.2009

Die Ruine und Naturdenkmal Frankenburg war eine Felsenburg im Landkreis Südliche Weinstraße in Rheinland-Pfalz. Sie lag über dem Modenbachtal auf einem Vorsprung, Frankenfelsen genannt, des Frankenberges zum Schutze der Straße gegenüber der Burg Meistersel.

Von der Frankenburg sind nur noch ganz wenige Mauerreste und Spuren im Felsen vorhanden. Der Felsen liegt auf dem Frankenberg in 545 m Höhe.

Erste urkundliche Erwähnung im Jahr 1327 als Jakob von Ruppertsberg dem Grafen Jofried von Leiningen die Burg anlässlich einer Urfehde öffnete. Vor 1353 befand sich die Frankenburg in der Verfügungsgewalt der Herren von Dahn. Im 15 Jh. wurde die Burg vermutlich aufgegeben.

Die noch dort vorhandenen Buckelquader und einzelne Keramikfunde ermöglichen eine grobe Datierung ins 13. Jh.

Die Burg stand auf einem Felsen. Durch eine Felsentreppe konnte man in die Burg gelangen. Vermutlich stand auf dem Felskopf der Bergfried und darunter der Palas. Am Burgfelsen standen wohl hölzerne Hütten, deren Balken im Felsen steckten (Balkenlöcher). Geringe Reste einer Ringmauer sind zu erkennen. Der Zuweg zur Burg wird durch einen breiten Halsgraben unterbrochen.

Quelle: Text Wikipedia http://de.wikipedia.org/wiki/Frankenburg_(Pfalz) mit Links auf meine Interetseiten.  

Erreichbar:
Vom Wanderparkplatz im Modenbachtal über die Amicitia Hütte oder direkt an der Jagdhütte vorbei in nördlicher Richtung (siehe Karte). Eine Markierung konnte ich nicht feststellen.
Bei meiner letzen Burrweiler Rundtour habe ich am Kohlplatz eine neue Markierung "Burgentour Frankenburg" gesehen und bin dieser bis zum Frankenfels gefolgt. Beim Abstieg bin ich über Waldwege - ohne eine Beschilderung - zur Nellohütte gewandert und von dort zum Parkplatz abgestiegen. Nach einer Abzweigung zur Amicitia Hütte habe ich vergeblich Ausschau gehalten.

Meine letzte Tour 01.02.2009
 

Zwecks Vergrößerung und Text, das jeweilige Bild anklicken.

zurück zur Übersicht Burgen
oder Pfeil zurück benutzen
Copyright © Hilmar Schmitt