Burgen
der Pfalz
und angrenzende Gebiete
Copyright © Hilmar Schmitt

Burg Groß-Arnsberg
(frz. Château du Grand-Arnsbourg)
bei Oberbronn, Frankreich (Lothringen)

Burg Groß-Arnsberg
Quelle: http://www.binsy.de

Die Ruine Groß-Arnsberg ist nicht zu verwechseln mit der Ruine Klein-Arnsberg. Sie gilt als eine der interessantesten Felsenburgen und befindet sich in der Lorraine, hart an der Grenze zum Elsass.
Der Bergfried ist noch gut erhalten, war aber ursprünglich vermutlich wesentlich höher. Die Burg erstreckt sich über zwei Felsen und soll im 12. Jahrhundert im Auftrag von Friedrichs II. von Schwaben erbaut worden sein, wobei als Erbauer die Grafen von Werde genannt werden. Es werden Burgnamen der Grafen von Werd, der Ritter Ludwig von Arnsberg und die Herren von Lichtenberg in den Jahrhunderten erwähnt.

1480 soll sie zur Hälfte an Zweibrücken-Bitsch und zur Hälfte an Hanau-Lichtenberg gefallen sein, nachdem die Lichtenberger Linie erloschen war.

Zerstört wurde sie im Bauernkrieg und später nochmals im Dreißigjährigen Krieg, was aber nicht belegt ist.

Es gibt eine Westanlage und eine Ostanlage. Die Westanlage ist nicht mehr zugänglich. Die Ostanlage mit dem Bergfried war über zwei Treppen zu erreichen. Nach verschiedenen Informationen aus dem Internet ist der Zugang heute gesperrt.

Erreichbar:
Von Haguenau (Elsass) fährt man in Richtung Niederbronn-les-Bains nach Oberbronn. Dort sind die Burgen Grand-Arnsbourg und Wasenbourg beschildert. Man muss die Straße ca. 3 km - immer durch den Wald - folgen bis auf der rechten Seite ein Waldparkplatz mit einer großen Infotafel zu sehen ist. Dort geht es zur Wasenbourg. Danach weiterfahren bis links ein Waldparkplatz zu sehen ist. Von hier sind es ca. 30 Minuten teils steil bergab.
Alternativ kann man von Oberbronn nach Zinswiller fahren und dann rechts Richtung Bärental abbiegen. Einige hundert Meter nach dem Ortsschild Untermuhltal befindet sich in einer Linkskurve ein Parkplatz, an dem die Burg beschildert ist. Gehzeit ca. 45 Minuten.

 
Zwecks Vergrößerung und Text, das jeweilige Bild anklicken.

zurück zur Übersicht Burgen
oder Pfeil zurück benutzen
Copyright © Hilmar Schmitt