Burgen
der Pfalz und angrenzende Gebiete
Copyright © Hilmar Schmitt  

Alte Burg Gimmeldingen
Neustadt an der Weinstraße, Stadtteil Gimmeldingen
Alte Burg ist die Ruine einer mittelalterlichen Befestigungsanlage im Ortsteil Gimmeldingen von Neustadt an der Weinstraße in der Pfalz.

Die Burgruine liegt am Ostrand des früheren Ortskerns nördlich der Talaue des Mußbachs auf dem zu den Hügeln der Region Weinstraße gehörenden Höhenrücken des Kieselberges in etwa 188 m Höhe. Der Standort befindet sich etwa 1 km östlich des Gebirgsrandes. Da es sich nicht um den höchsten Punkt des Hügels handelte, gewährte die Burg keine gute Rundumsicht.

Die Burg stammt aus der Salierzeit und wurde im späten 11. der frühen 12. Jahrhundert erbaut. Die erste Erwähnung der Burg datiert vom Ende des 14. Jahrhunderts. Ob sie durch Verfall oder Zerstörung endete, ist ebenso wenig bekannt wie die Namen der Burgherren. Historiker vermuten wegen der nicht exponierten Lage der Burg, dass von dort aus eher Verwaltungs- als Sicherungsmaßnahmen erledigt wurden.

Die bescheidenen Reste lassen nur noch die Grundzüge der Anlage erahnen. Erhalten sind die Fundament- und Mauerreste eines doppelkammerigen Wohnturmes sowie die Fundamente eines massigen Bergfrieds, dessen Grundfläche 14,30 x 20 m betrug bei einer Mauerstärke von 3,30 m.


Quelle: Text Wikipediahttp://de.wikipedia.org/wiki/Alte_Burg_(Gimmeldingen) mit eigenen Links.

Erreichbar:
Siehe oben.

 

Keine Bilder verfügbar. siehe obigen Text!
zurück zur Übersicht Burgen
oder Pfeil zurück benutzen

Copyright © Hilmar Schmitt