Die Pfalz
Copyright © H
ilmar Schmitt  

Haardt

Die Haardt ist eine Mittelgebirgslandschaft im Bundesland Rheinland-Pfalz.

Als Teil des Naturparks Pfälzerwald bildet das etwa 85 km lange Gebirge dessen Ostrand zwischen Bockenheim im Norden und Schweigen im Süden. Morphologisch gesehen stellt es einen Abschnitt der westlichen Bruchlinie des Oberrheingrabens dar, einer alten Dehnungszone der Erdkruste.

Zur Rheinebene hin schließt sich östlich an die Haardt als schmaler hügeliger Streifen die Rebenlandschaft der Weinstraße (Pfalz) an, in der die Deutsche Weinstraße verläuft.

Höchste Erhebung der Haardt, zugleich auch des gesamten Pfälzerwaldes, ist die 673 m hohe Kalmit bei Maikammer.

Aus dem Mittelalter stammen zahlreiche Burgen und Burgruinen, von denen die bekannteste das Hambacher Schloss ist, das ursprünglich Kästenburg hieß und wegen des Hambacher Festes von 1832 zum Freiheitssymbol wurde.

Quelle: Text Wikipedia http: mit Links auf die eigenen Interetseiten.

Quelle: Wikipedia, Urheber: Lencer

zur Pfalz-Übersicht
oder Pfeil zurück benutzen
 
Copyright © Hilmar Schmitt