Berge und Gipfel der Alpen
Copyright © Hilmar Schmitt www.berge-gipfel.de 

Sass Rigais 3.025 m
Dolomiten, Italien, Südtirol

Sass Rigais (linker Berg) mit Kirche St. Johann vom Villnößtal aus gesehen.
Quelle: Wikipedia, Bild Urheber: Original uploader was Rup at de.wikipedia

Der Sass Rigais (ladinisch Sas Rigais) ist mit 3025 Metern Höhe gleich hoch wie die benachbarte Furchetta, gilt aber als der Hauptgipfel der Geislergruppe in den Dolomiten (Südtirol).

Den Sass Rigais kann man sowohl von St. Magdalena im Villnößtal über die Mittagsscharte als auch von St. Christina im Grödner Tal aus besteigen. Die Begehungen erfolgen über den Klettersteig am Südhang oder durch das Wasserrinnental (ladinisch Val dla Saliëries) und über den Klettersteig am Nordosthang.
Quelle: Text Wikipedia.

 

Unser Urlaub in Wolkenstein:
Während unseres Urlaubes im Juli 1989 in Wolkenstein haben wir das uns bekannte Ehepaar Anita und Dieter F. getroffen. Dieter und ich haben schnell eine gemeinsame Tour - die Überschreitung der Sass Rigais - ohne die Frauen verabredet. Wir sind morgens mit dem PKW nach St. Christina gefahren und von dort mit dem Sessellift  zum Rifugio  Col Raiser. An der Regensburger Hütte vorbei sind wir durch das  Wasserinnental zum östlichen Einstieg des Klettersteiges aufgestiegen. Dieter, der die Verhältnisse aus früheren Bergtouren kannte, hatte vorgeschlagen diesen Aufstieg zu wählen, da hier die Steinschlaggefahr geringer ist. Bei sehr guten Wetterverhältnissen haben wir diesen gut gesicherten Steig - Klettersteig ist etwas übertrieben - in kurzer Zeit bewältigt und das Gipfelkreuz erreicht.  
Nach einer Rast sind wir den westlichen Steig, der nicht ganz so ausgesetzt ist - aber viel Geröll hat - wieder abgestiegen und auf den Weg gestoßen, der über die Mittagsscharte zur Brogles Hütte führt.
An der Regensburger Hütte haben wir nochmals eine kurze Rast eingelegt und sind dann wieder zum Rifugio  Col Raiser gewandert und mit dem Sessellift nach St. Christina gefahren, wo unser PKW stand.
 
Zwecks Vergrößerung und Text, das jeweilige Bild anklicken.

zurück zur Gipfelliste
oder Pfeil zurück benutzen
Copyright © Hilmar Schmitt www.berge-gipfel.de