Berge und Gipfel der Alpen
Copyright © Hilmar Schmitt www.berge-gipfel.de 

Plattkofel 2.9568 m
Dolomiten, Italien, Südtirol

Plattkofel von Südwesten (links dahinter der Langkofel)
Quelle: Bild Wikipedia, Urheber: Fafner

Der Plattkofel (italienisch Sasso Piatto, ladinisch Sas plat) ist ein 2969 Meter hoher Gipfel in der Langkofelgruppe in den Dolomiten. Seinen Namen verdankt er seiner auffallenden Form, die ihn wie ein rechtwinkliges Dreieck erscheinen lässt. Beeindruckend wirkt der „Gipfelrücken“ von der Seiser Alm aus gesehen. Aus diesem Blickwinkel lässt sich sein Name am besten verstehen.
Quelle: Text Wikipedia.

Anstiege:

 Während unseres Urlaubes in Wolkenstein sind am 18.07.1989 Judith u. ich sowie Anita u. Dieter F. mit der "Eierbahn" zur Bergstation Langkofelscharte gefahren und weiter zur Toni-Demetz-Hütte aufgestiegen.
Der Abstieg zur Langkofelhütte, der mit 00:45 h angegeben wird, war teilweise sehr schwierig, da der Weg durch gefrorenen Schnee streckenweise sehr glatt war. Wir kamen erst gegen 11:00 an der Langkofelhütte an.
Während die Frauen über den Normalweg zum Sellajoch gewandet sind, haben Dieter F. und ich den Oskar-Schuster-Steig gemacht und haben gegen 14:00 den Gipfel erreicht. An einigen Passagen des Steiges wäre ein Eispickel angenehm gewesen. Wir sind vom Gipfel des Plattkofel zur Plattkofelhütte 2.300 m abgestiegen und über den Friedrich-August-Weg zur Valentina-Hütte gewandert. wo wir uns wieder mit den Frauen getroffen haben.
Nach einem Imbiss Abfahrt nach Wolkenstein, das wir gegen 19:00 erreicht haben.
 
Zwecks Vergrößerung und Text, das jeweilige Bild anklicken.

zurück zur Gipfelliste
oder Pfeil zurück benutzen
Copyright © Hilmar Schmitt www.berge-gipfel.de