Berge und Gipfel der Alpen

Gebirgsgruppen A - Z
Tennengebirge (AVE 13)

Copyright © Hilmar Schmitt www.berge-gipfel.de 

Das Tennengebirge ist ein Teil der Nördlichen Ostalpen und liegt in Österreich im Bundesland Salzburg.
Südlich des Tennengebirges liegen die Salzburger Schieferalpen, die auch einen Teil der südöstlichen Grenze bilden.
Nach Westen bildet die Salzach die Grenze zu dem angrenzenden Hagengebirge, das zu den Berchtesgadener Alpen gehört und im Norden trennt die Lammer die Salzkammergut-Berge vom Tennengebirge. Das Dachsteingebirge bildet den östlichen Abschluss. 
Es ist ein stark verkarstetes und höhlenreiches etwa 60 km² großes Plateaugebirge. Die bekannteste Höhle ist die etwa 42 km lange Eisriesenwelt bei Werfen, welche als größte Eishöhle der Welt gilt und deren Eisteil als Schauhöhle erschlossen ist.
Das seit 1982 unter Naturschutz stehende Tennengebirge besteht hauptsächlich aus Dachsteinkalk auf einem Sockel aus Ramsaudolomit.

Der höchsten Erhebungen sind Raucheck mit 2.431 m im Westteil und Bleikogel mit 2.411 m im Ostteil des Gebirges..

 

Quelle: Kartenausschnitt mit eigener Modifikation aus der Kartenskizze Helmut Mägdefrau aus dem Alpenvereinsjahrbuch Berg ' 84 "Die Gebirgsgruppen der Ostalpen nach der AVE".
 

Zwecks Vergrößerung und Text, das jeweilige Bild anklicken.


zurück zur Gebirgsgruppen-Übersicht
oder Pfeil zurück benutzen

Copyright © Hilmar Schmitt www.berge-gipfel.de