Berge und Gipfel der Alpen

Gebirgsgruppen A - Z
Bergamasker Alpen (AVE 68)

Copyright © Hilmar Schmitt www.berge-gipfel.de 

Die Bergamasker Alpen (ital. Alpi Orobie) sind ein Teil der Westlichen Ostalpen und liegen in Italien. Sie gehören zu den Provinzen Lecco, Bergamo und Sondrio der Region Lombardei.
Die Po-Ebene ist die südliche Begrenzung und im Westen bildet der südlich des Comersees verlaufende Teil des Flusses Adda sowie der Comersee die Grenze, die gleichzeitig auch die Trennung zwischen West- und Ostalpen ist.

Oberhalb des Comersees ist die von West nach Ost verlaufende Adda, an die die Bernina-Alpen angrenzen sowie die Sobretta-Gavia-Gruppe, die nördliche Begrenzung.
Der Fluss Oglio sowie der Iseosee, an die Adamello-Presanella-Alpen angrenzen, ist die östliche Begrenzung.

Höchster Gipfel ist mit 3.052 m der Pizzo di Coca.
 

Quelle: Kartenausschnitt mit eigener Modifikation aus der Kartenskizze Helmut Mägdefrau aus dem Alpenvereinsjahrbuch Berg ' 84 "Die Gebirgsgruppen der Ostalpen nach der AVE".
 

Zwecks Vergrößerung und Text, das Bild anklicken.

zurück zur Gebirgsgruppen-Übersicht
oder Pfeil zurück benutzen

Copyright © Hilmar Schmitt www.berge-gipfel.de